Beagle Meilo kommt nach Schleswig-Holstein

Moin liebe Beagler,

ich bin es wieder euer Kurt. Ich hatte euch ja versprochen zu berichten, warum ich die Deistertaler Beagle besucht habe.

Meine Familie (eigentlich eher Herrchen) hat sich entschlossen sich nochmal zu vergrößern und sich einen zweiten Beagle zuzulegen. Nachdem Nelly am Mittwoch ein Foto von einem kleinen Kerl mit dem Namen Meilo geschickt hatte, war es um Herrchen geschehen. Naja, er ist zwar nicht bicolour wie ich, aber trotzdem ein ganz hübscher, zumindest auf dem Foto. Eine Email an Nelly mit der Bitte um weitere Fotos (man muss ja Argumente für Frauchen haben) wurde am frühen Samstagabend erfüllt.

Es hat nicht lange gedauert (10 Minuten) und Herrchen hat mit Nelly telefoniert, um sich mal unverbindlich (wer es glaubt) nach Meilo zu erkundigen. Nach 20 Minuten stand fest, den müssen wir besuchen. Jetzt musste nur noch Frauchen überzeugt werden. Die hielt das natürlich, wie immer, für überstürzt (O-Ton: “Du bist verrückt!”) wurde aber überstimmt. Außerdem hat Herrchen gesagt er möchte ja nur mal gucken.

Am Sonntag ganz früh wurde also nach Barsinghausen gefahren. Es gab ein großes Hallo bei Nelly und auch ich kam voll auf meine Kosten (6 Beagle-Frauen, hechel, hechel). Das muss der Beagle-Himmel sein.

Sofort kam Meilo an und ich hatte den ganzen Tag einen kleinen Hund an der Pfote. Naja, eigentlich fand ich es garnicht schlecht oder besser gesagt es hat mich nicht gestört. Der Nachmittag verging wie im Flug und wir mussten die Heimreise antreten. Für Herrchen stand fest; “Der muss mit!”, aber Frauchen konnte sich nur auf ein vielleicht einigen.

Ich habe noch gehört wie Nelly und Herrchen zueinander gesagt haben, dass sie sich nächstes Wochenende wiedersehen. Wussten die beiden schon mehr? Auf der Heimreise wurde das Pro (Herrchen) und Contra (Frauchen) eines 2. Hundes intensiv diskutiert. Ich habe mir meine Schlappohren eingeklappt und von den Beagle-Frauen geträumt. Ich war so fertig, dass ich mich noch am nächsten Tag ausruhen musste.

Am Montagabend hat Herrchen dann Nelly angerufen und gesagt das Meilo zu Kurt nach Schleswig-Holstein geht (was für eine Überraschung).

Also sind wir dann am folgenden Samstag wieder nach Barsinghausen gefahren, um den kleinen Meilo abzuholen. Dabei hat Herrchen, der alte Fuchs,  gleich auf dem Weg eine neue große Hundebox für das Auto gekauft. Von mir aus könnten wir jede Woche dahin fahren, nicht wegen der Welpen sondern wegen der Beagle-Mädchen.

Leider war die Idee von Nelly den Meilo mit mir in die große Box zu setzen keine gute Lösung. Wir waren noch nicht mal 3 Minuten unterwegs, da hat der Meilo einen Haufen in die Box gesetzt und ich habe auch einen Teil abgekriegt. Alles auf die Pfoten und die Rute. Wie kann aus einer Welpe nur soviel herauskommen. Nachdem alles gereinigt war und wir noch Ersatzdecken mit hatten, fand ich es gut, das er vorne bei Herrchen auf dem Schoß saß. Zuhause angekommen mussten wir erstmal ausruhen.

Und wie es mit Meilo und mir weitergeht wird Herrchen sicher in Kürze berichten.

Bis bald euer

Kurt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*