Warning: Declaration of W3TC\DbCache_Wpdb::prepare($query, $args) should be compatible with wpdb::prepare($query, ...$args) in /var/www/vhosts/beagle-zeitung.de/wordpress/wp-content/plugins/w3-total-cache/DbCache_Wpdb.php on line 8
Was für ein Beaglewochenende...

Was für ein Beaglewochenende…

ich wollte Euch mal berichte, was ich für ein schönes Wochenende hatte.

Am Samstag war ich mit meinen Zweibeinern auf der Hundemesser Hannover und konnte mich mit verschiedenen Hunderassen austauschen, war sehr informativ. Am schönsten fand ich natürlich die Beagleecke, aber irgendwie hatten die nicht richtig Zeit für mich. Die sind immer ganz komisch mit ihren Zweibeinern im Kreis gelaufen oder irgendwer hat die Rute und den Kopf hoch gehalten und ein anderer Zweibeiner hat prüfend geguckt. Fand ich sehr seltsam. Aber dann habe ich noch Yvi, Donna und Beethoven getroffen, endlich Beagle mit Zeit zum schnuppern und schlecken.

Ich bin mit meinen Zweibeinern dann noch etwas shoppen gegangen und habe ihnen gezeigt was ich mag und was nicht. Die beiden haben für mich ein schickes Halsband bestellt und ich freue mich schon wenn dieses fertig ist. Super Leckerlie hat Frauchen für mich besorgt, getrocknete Putenmägen, Fleischbrocken etc., ich weiß Euch läuft jetzt das Wasser im Mund zusammen…

Als wir wieder zu Hause waren, haben wir erstmal Siesta gemacht und sind dann nachmittags zu einem schönen Herbstspaziergang aufgebrochen durch den Harsumer Wald, herrlich. Es gibt im Moment nichts schöneres als seine Nase durch das bunte Laub zu reiben.

Als Highlight waren wir dann Sonntag beim Beaglespaziergang. Was für eine Aufregung, so viele Beagle auf einen Haufen, es gibt nichts schöneres. Vor allen wenn andere Hunde vorbei gehen und man diesen zusammen mit der Meute begrüßt. Ein wunderschönes Konzert. Wir haben einen schönen Sparziergang durch den Wald gemacht, wobei es ganz schön bergauf ging. Mir hat das gar nicht ausgemacht, aber mein Frauchen sah ganz schön kaputt aus. Dafür durften die Zweibeiner sich dann auch bei einem Mittagessen stärken und wir Beagle konnten uns etwas ausruhen (als ob wir das nötig hätten..). Nach dem Essen entschied sich eine kleine Gruppe für einen weiteren Sparziergang, super ich war sofort dabei. Also zogen wir los, immer der Nase nach. Auch bei diesem Gang war eine ziemlich Steigung dabei. Wir Beagle haben das mit links gemacht, aber unsere Zweibeiner sahen alle ziemlich fertig aus.

Als wir wieder bei den Autos waren mußten wir uns verabschieden und ich wollte noch gar nicht, ich wollte noch mit meinen Geschwistern spielen. Also habe ich bei der Rückfahrt das auch deutlich gemacht und nach meiner Familie geheult wie ein Wolf (ich kann das super) bis ich dann doch vor Erschöpfung etwas eingenickt bin. Zu Hause angekommen habe ich noch etwas gefressen und habe mich dann gemütlich neben Frauchen auf  dem Sofa fallen lassen. Ich wurde erstmal ordentlich durchgeknuddelt und gestreichelt, sehr schöner Abschluß für einen wunderschönen Tag. Ich habe mich auch sehr gefreut, dass ich meinen Papa Kaiba wieder gesehen habe und Indigo und vorallen meinen Kumpel Quintino, mit dem habe ich Bad Schwartau schon so herrlich getobt.

Für die Beagle und ich glaube auch für alle Zweibeiner war es ein wunderschöner Tag und für mich ein sehr schönes Wochenende und wer weiß, vielleicht kriegen meine Zweibeiner es mal hin bei uns ein Treffen zu organisieren. Dann zeige ich Euch meine Wälder von Hildesheim.

Bis bald Euer Paul

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*