Beagle Frieda mit 5 Monaten

Beagle Frieda vom Deistertal
Beagle Frieda vom Deistertal

Hier bin ich mal wieder, Frieda.
Nach 5 Monaten ist es Zeit für einen Bericht. Den Garten von Frauchen hab ich erstmal gründlich aufgeräumt. Sie pflanzt gerne was und ich finde immer eine bessere Stelle dafür, außerdem kann man großartig mit der Erde spielen.Die Töpfchen lassen sich auch noch verwerten.Neben Trockenpansen und Rinderohren geben sie gute Kauartikel ab.

Im Haus sortiere ich unheimlich gern Wäsche. Am besten schmecken die Socken von dem kleinen Herrchen.
Ich darf nicht aufs Sofa, aber dank meiner Sprungkraft die mir Mama Yvi vererbt hat ist das für mich ein Klacks. Wenn keiner guckt-schwupps ab auf die kuschlige Felldecke.

Neulich als es sehr warm war, hatten wir im Garten ein komisches blaues Ding stehen. Dort war Wasser drin. Das kleine Herrchen saß mit dem kleinen Frauchen drin und sie spielten. Ich wollte unbedingt wissen, was da los war.
Am nächsten Morgen versuchte ich erstmal etwas zu trinken und plötzlich stand ich mit vier Beinen drin in dem blauen Ding.
Planschen ist Prima !
In der Hundeschule bin ich nicht mehr so schüchtern wie am Anfang, sondern führe die ganze Meute an.Alle rennen hinter mir her. Da sind vielleicht n’ Paar Streber dabei, die machen gleich alles was das Herrchen will. Ich überlege erstmal , aber wenn mein Frauchen dann das Leckerli zückt bin ich voll dabei.Die meisten Übungen konnte ich viel früher als die anderen.Das kleine Frauchen hat mir zwei Spezial-Tricks beigebracht. Nämlich: ”Gib Pfötchen” und ”Gib 5”.

Ich hab ein neues Hobby.Und zwar die Tapeten im Flur abreißen.Leider wurde ich mehrfach erwischt und dann gabs Ärger. Nun steht ein komisches Teil davor.Vor dem hab ich Angst. Das könnte umfallen und mich erwischen. Also lass ich’s lieber .

Liebe Grüße

eure Frieda

Beagle planschbecken Beagle Frieda mit 5 Monaten

1 Kommentar zu Beagle Frieda mit 5 Monaten

  1. Hallo kleine Frieda,

    ich bin richtig stolz auf dich, ich sehe du hast deine Familie voll erzogen, weiter so.
    Nicht aufgeben, Beharrlichkeit zahlt sich immer bei den Zweibeiner aus, du musst dann nur noch ganz lieb gucken. Das klappt immer.

    Liebe Grüße
    Nelly

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*